Letztes Update am Do, 30.05.2019 10:19

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Salzburg

Mann ging in Salzburg mit Machete auf Internetbekanntschaft los

Nach einer Woche Kontakt auf einer Onlineplattform trafen sich ein 28-Jähriger und eine 33-Jährige in Salzburg. Es kam zum Streit. Der Mann zückte eine Machete und verletzte die Frau am Knie.

(Symbolfoto)

© APA/Schlager(Symbolfoto)



Salzburg – In der Stadt Salzburg ist in der Nacht auf Donnerstag ein 28-jähriger Deutscher mit einer Machete auf eine 33-Jährige losgegangen. Die beiden hatten sich vor rund einer Woche über eine Datingplattform kennengelernt und waren in der Wohnung der Frau in Streit geraten. Als die Auseinandersetzung eskalierte, verletzte der Mann seine Internetbekanntschaft mit der Waffe am Knie.

Die Frau erlitt eine Schnittwunde und flüchtete aus ihrer Wohnung. An einer nahegelegenen Bushaltestelle informierte sie einen Obus-Lenker, der Rettung und Polizei alarmierte. Im Zuge der Fahndung konnte der Täter kurz darauf im Bereich des Salzburger Hauptbahnhofs angetroffen werden. Er ließ sich widerstandslos festnehmen und wurde in das Polizeianhaltezentrum gebracht.

Die 33-Jährige wurde an Ort und Stelle von Sanitätern verarztet, musste aber nicht ins Krankenhaus gebracht werden. Was zum Streit geführt hat, ist laut einer Sprecherin der Polizei derzeit noch Gegenstand von Ermittlungen. Auch ob Alkohol oder Drogen im Spiel waren oder wem die Machete gehört, stand zunächst nicht fest. Der Täter wird wegen versuchter absichtlich schwere Körperverletzung angezeigt. (APA)