Letztes Update am Sa, 01.06.2019 07:03

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fahndung

Pensionist im Burgenland von Trickdieben schwer verletzt

Als der Pensionist sich dem Fluchtfahrzeug der Trickdiebe in den Weg stellte, wurde er mitgeschleift. Nach rund 200 Meter bremste der Unbekannte und der 78-Jährige wurden auf die Straße geschleudert und schwer verletzt.

Symbolfoto.

© thomas boehmSymbolfoto.



Purbach – Im Burgenland ist am Freitag ein 78-jähriger Pensionist von Trickdieben schwer verletzt worden. Während der Mann am Vormittag vor einem Supermarkt in Purbach (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) im Auto auf seine Frau wartete, stahl ihm ein Unbekannter Geld. Als der Pensionist sich dem Fluchtfahrzeug in den Weg stellte, wurde er mitgeschleift und schwer verletzt, berichtete die Polizei.

Der Mann hatte zuvor mit seiner 74-jährigen Frau in einer Bank Geld abgehoben und dieses in einem Briefumschlag in den Pkw gelegt. Während der Pensionist am Beifahrersitz wartete, parkte nebenan ein dunkler Pkw mit ungarischen Kennzeichen. Ein Mann kam zur Fahrzeugtür, lehnte sich an und hielt eine Landkarte ins Wageninnere. Nachdem er nach dem Weg nach Wiener Neustadt gefragt hatte, verschwand er wieder und stieg in den anderen Wagen auf der Beifahrerseite ein.

Pensionist landet auf der Motorhaube

Als der 78-Jährige merkte, dass das Geld fehlte, stellte er sich den davonfahrenden Tätern bei der Parkplatzausfahrt in den Weg. Statt anzuhalten, fuhr der Lenker des Fluchtwagens weiter. Der Pensionist landete auf der Motorhaube und klammerte sich am Scheibenwischer fest. Nach etwa 200 Metern bremste der Wagen scharf, der 78-Jährige wurde auf die Fahrbahn geschleudert und blieb verletzt liegen, während die Diebe wegfuhren.

Die sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Ergebnis. Die Rettung brachte den Schwerverletzten ins Krankenhaus Eisenstadt. Die Polizei ermittelt nach dem Vorfall wegen räuberischen Diebstahls.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Der Mann, der nach dem Weg fragte, ist laut Beschreibung etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß, ungefähr 30 bis 40 Jahre alt und von normaler Statur. Er hatte dunkle Haare und trug einen Dreitagesbart. Bekleidet war er mit einer Jeanshose, weißem Hemd und dunklen Schuhen. (APA)