Letztes Update am Mi, 05.06.2019 12:44

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Osttirol

Knochenteile und Kriegsrelikte in bei Grabung in Lienz gefunden

Die – vermutlich menschlichen – Überreste werden in der Gerichtsmedizin Innsbruck untersucht. In der Erde lagen auch der Teil einer Gasmaske und ein Säbel.

Neben Knochenresten wurden auch ein Teil einer Gasmaske und ein Säbel in Lienz ausgegraben.

© Brunner ImagesNeben Knochenresten wurden auch ein Teil einer Gasmaske und ein Säbel in Lienz ausgegraben.



Lienz – Bei Grabungsarbeiten auf einer Baustelle in Lienz kamen am Dienstagvormittag Knochenteile und Kriegsrelikte zum Vorschein. Sie lagen rund 1,10 Meter unter der Erde. Bei den Knochenfragmenten dürfte es sich laut Polizei um menschliche Überreste handeln. Sie werden in der Gerichtsmedizin Innsbruck untersucht.

Gefunden wurden zudem der Teil einer Gasmaske, ein Säbel und eine Scheide für einen Karabiner (Seitengewehr). Die Baustelle wurde gesichert, die Grabungen vorübergehend eingestellt. (TT.com)