Letztes Update am Di, 11.06.2019 22:26

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Landeck

Dummer „Streich“ in Prutz: Auto über steile Böschung gerollt

Bei einem Zeltfest in Prutz lösten zwei Männer bei einem unversperrt abgestellten Pkw die Handbremse und rollten ihn in den Straßengraben. Das Auto wurde schwer beschädigt.

Symbolfoto.

© RehfeldSymbolfoto.



Prutz – Zu einer schweren Sachbeschädigung kam es in der Nacht auf Montag während eines Zeltfests in Prutz. Kurz vor 2 Uhr gingen zwei 24-jährige Österreicher zum Parkplatz und öffneten bei einem dort unversperrt abgestellten Auto die Fahrertüre. Einer der Männer stieg ein, löste die Handbremse und schaltete in den Leerlauf. Der zweite Bursche schob das Auto rückwärts in Richtung Landesstraße. Als der Pkw etwas an Fahrt aufgenommen hatte, stieg der 24-Jährige aus dem rollenden Fahrzeug aus.

Der Wagen überquerte führerlos die Landesstraße, rollte rückwärts etwa vier Meter über die angrenzende steil abfallende Straßenböschung und blieb schwer beschädigt im Graben stecken.

Die beiden flüchtenden 24-Jährigen konnten von der Polizei und Sicherheitskräften angehalten werden. (TT.com)




Schlagworte