Letztes Update am Sa, 15.06.2019 18:20

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Kufstein

Trick mit Kuvert: Betrüger radelte aus Geschäft in Kufstein davon

Ein Mann will in einem Sportgeschäft in Kufstein ein Rad kaufen. Während des Beratungsgespräches mit dem Verkäufer lässt er ein Kuvert mit sehr viel Geld fallen. Ein ebenso prall gefülltes Kuvert legt er später auf den Tresen – und radelt quasi auf und davon.

(Symbolbild)

© pixabay(Symbolbild)



Kufstein – Einem besonders dreisten „Kunden“ ist ein Mitarbeiter eines Sportgeschäftes in Kufstein am Samstag auf den Leim gegangen. Der Mann, auf etwa 50 Jahre geschätzt, ließ sich am Samstagvormittag umfangreich beraten, legte ein vermeintlich mit Geld prall gefülltes Kuvert auf den Tresen, wollte „eine Runde probefahren“– und kam aber nicht wieder zurück.

Der Unbekannte sprach akzentfreies Englisch und nur minimal gebrochenes Deutsch. Der etwa 1,70 große Mann ließ sich erst mehrere Fahrräder zeigen. Er entschied sich schließlich für ein Rennrad im Wert eines mittleren vierstelligen Eurobetrages. Anschließend wurde das Rad für ihn angepasst und justiert.

Noch während des Gespräches mit dem Verkäufer ließ der Mann vor dessen Augen ein Kuvert auf den Boden fallen. In dem Umschlag befand sich augenscheinlich sehr viel Geld. Kurz danach legte er das Kuvert auf den Kassentresen und bat um eine Testfahrt. Er sagte, er komme in einer Stunde wieder. Dies war jedoch nicht der Fall – und ein Blick ins Kuvert offenbarte, dass es sich beim Inhalt um wertloses Zeitungspapier handelte.

Der Betrüger hat eine durchschnittliche Statur. Seine lange Hose, Schildkappe und Shirt mit der Aufschritt „Specialized“ waren schwarz. Zudem trug er eine Sonnenbrille. Er gab an, ein in Rosenheim wohnender Amerikaner zu sein.

Hinweise nimmt die Polizei Kufstein unter der Nummer 059133 7210 entgegen. (TT.com)