Letztes Update am Mi, 26.06.2019 11:58

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Anschlag vermutet

Explosion in Nachtklub in Schweden: Gebäude brannte nieder

Die Polizei ging davon aus, dass jemand die nächtliche Detonation in Örebro vorsätzlich mit einem Sprengsatz herbeigeführt hat. Verletzte wurden bisher nicht gefunden.

(Symbolfoto)

© APA/AFP/TT News Agency/MAJA SUSL(Symbolfoto)



Stockholm – In Schweden ist es in einem Nachtklub zu einer Explosion gekommen. Die Polizei ging davon aus, dass jemand die nächtliche Detonation in Örebro rund 170 Kilometer westlich von Stockholm vorsätzlich mit einem Sprengsatz herbeigeführt hat. Die Hintergründe der Tat sollen im kriminellen Milieu liegen. Verletzte seien bisher nicht gefunden worden, sagte ein Polizeisprecher.

Nach der Explosion brannte das in einem Industriegebiet liegende Gebäude nieder, wie Bilder des schwedischen Fernsehens zeigten. Grauer Rauch stieg auf, während die Feuerwehr die letzten Flammen löschte.

Das nationale Bombeneinsatzkommando untersuchte den Ort nach möglichen weiteren Sprengsätzen. Schwedische Medien berichteten davon, es handle sich um einen Stripklub. Der Polizeisprecher wollte dies zunächst nicht bestätigen. (APA/dpa)