Letztes Update am Do, 27.06.2019 06:53

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck-Land

„Geldschein-Trick“-Betrug in Lokal in Seefeld: Dreistelligen Betrag geraubt

Eine unbekannte Frau gab an, einen Geldschein mit einer bestimmten Seriennummer zu suchen. Eine Kellnerin in einem Lokal in Seefeld half ihr dabei, und wurde währenddessen wohl bestohlen.

(Symbolfoto)

© pixabay(Symbolfoto)



Seefeld in Tirol – Eine Kellnerin in einem Lokal in Seefeld wollte hilfsbereit sein – und wurde dabei vermutlich beraubt.

Eine bisher unbekannte Täterin steht im Verdacht, sie am Dienstagabend gegen 20.30 Uhr mittels „Geldschein-Trick“ betrogen zu haben. Dabei gab die Frau an, Geldscheine einer gewissen Seriennummer zu suchen und bat die Kellnerin um Hilfe. Gemeinsam mit der unbekannten Täterin begann die Kellnerin beherzt die Geldscheine ihrer Kellnergeldtasche durchzusehen.

Am späteren Abend bemerkte die Kellnerin dann das Fehlen eines mittleren dreistelligen Eurobetrages.

Beschreibung der mutmaßlichen Täterin

Die mutmaßlich Trickbetrügerin sei laut Polizei ca. 40 Jahre alt und arabischen Typs. Laut eigenen Angaben komme sie aus Dubai. Sie ist 1,60 bis 1,65 Meter groß, hat eine normale Statur und schwarze, schulterlange Haare. Hinweise sind an die Polizei Seefeld unter folgender Telefonnummer erbeten: 059133/7124. (TT.com)