Letztes Update am Do, 27.06.2019 10:41

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Osttirol

Mann drohte Spaziergängern in Amlach mit Erschlagen ihres Hundes

Der Hund hatte den Unbekannten bei einem Spaziergang kurz angebellt. Daraufhin verlor dieser die Beherrschung und stieß wüste Drohungen aus.

(Symbolfoto)

© TT/Thomas Böhm(Symbolfoto)



Amlach – Wegen einer gefährlichen Drohung sucht die Polizei in Osttirol nach einem älteren Mann, der vergangene Woche ein Paar bedroht haben soll. Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Zwischenfall am 18. Juni 2019 gegen 8.45 Uhr im Bereich des Steiges von Amlach in Richtung Tristacher See, wo das Paar mit seinem Hund unterwegs war.

Der Vierbeiner bellte einen vorbeikommenden Mann kurz an. Dieser verlor darüber vollkommen die Beherrschung und drohte, das Paar beziehungsweise den Hund zu erschlagen. Die Osttiroler ergriffen völlig erschrocken die Flucht.

Der Mann war etwa 70 Jahre alt, 1,80 Meter groß, korpulent und hatte kurze schüttere weiße Haare. Außerdem trug er eine optische Brille und sprach mit einheimischem Dialekt.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass es bereits öfters zu ähnlichen Vorfällen gekommen ist. Deshalb bittet die Polizei Lienz unter Tel. 059133/7230 um Hinweise. (TT.com)