Letztes Update am Sa, 29.06.2019 10:41

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

400 Gäste nach Bombendrohung aus Innsbrucker Lokal evakuiert

Einsatz im Gewerbegebiet Rossau in Innsbruck: Ein unbekannter Anrufer hatte mit einer Bombe gedroht. Hunderte Gäste eines Lokals mussten evakuiert werden.

Die Gäste mussten im Freien warten, bevor sie wieder zurück ins Gebäude durften.

© ZOOM.TIROLDie Gäste mussten im Freien warten, bevor sie wieder zurück ins Gebäude durften.



Innsbruck – Zu einem Einsatz wegen einer Bombendrohung mussten Freitagnacht mehrere Einsatzkräfte ausrücken: Gegen 23.12 Uhr war eine Bombendrohung gegen ein Lokal im Gewerbegebiet Rossau eingegangen: In einer Stunde würde dort eine Bombe hochgehen, hieß es.

Die Polizei sperrte das Gebiet großräumig ab und evakuierte rund 400 Gäste. Anschließend wurde das Gebäude mit sprengstoffkundigem Personal und Sprengstoffhunden durchsucht. Dabei fanden die Polizisten aber zum Glück nichts.

Die Ermittlungen laufen. In dem Lokal soll während des Zeitpunkts der Drohung ein Auftritt von bosnischen Rappern stattgefunden haben. (TT.com)