Letztes Update am So, 30.06.2019 07:24

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

Innsbruckerin (45) gewürgt und mit Waffe bedroht: 46-Jähriger angezeigt

Weil der Mann einen Waffenpass besaß, rückte das Einsatzkommando Cobra zur Unterstützung an. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen und auf freiem Fuß angezeigt.

Symbolbild.

© APA/TechtSymbolbild.



Innsbruck – Am Samstagabend kam es in einer Wohnung in Innsbruck offenbar zu einer gefährlichen Bedrohung und Körperverletzung.

Gegen 18.30 Uhr zeigte eine 45-jährige Einheimische an, von einem 46-Jährigen in einer Wohnung festgehalten, gewürgt und mit einer Schusswaffe bedroht worden zu sein. Die Frau konnte in ein Lokal flüchten.

Sie gab bei der Polizei an, dass der mutmaßliche Täter Inhaber eines Waffenpasses sei, weshalb das Einsatzkommando Cobra zur Unsterstützung hinzugezogen wurde. Das Einsatzkommando nahm den Mann fest.

In der Wohnung wurden eine Schusswaffe sowie 50 Patronen gefunden und sichergestellt. Gegen den 46-Jährigen wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Er wird auf freiem Fuß angezeigt. (TT.com)