Letztes Update am Mo, 01.07.2019 21:11

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Kufstein

Maskierte Männer schlugen in Kirchbichl auf Auto ein: Festnahme

(Symbolbild)

© Stocker(Symbolbild)



Wilde Szenen spielten sich am Samstag in Kirchbichl ab. Erst verfolgten Unbekannte den Wagen eines 27-Jährigen mit mehreren Autos. Als der Ungar vor dem Haus eines Freundes anhielt, wurde sein Pkw dann von drei Fahrzeugen umstellt – eines hatte ein Wiener Kennzeichen, die beiden anderen kroatische Nummernschilder. Etwa zehn maskierte Männer stiegen laut Polizei aus. Mit Baseballschlägern und Schlagstöcken schlugen sie auf das Auto des Ungarn ein. Verletzt wurde niemand.

Wie die Polizei nun am Montagabend bekannt gab, wurde eines der Täterfahrzeuge in Kirchbichl gefunden und mit Radklammern gesichert. Noch am Sonntag versuchten zwei Männer aus Kroatien, das Auto abzuschleppen. Die Polizei stellte die Männer. Einer von ihnen, ein 23-Jähriger, verstrickte sich in Widersprüche. Er wurde festgenommen. Anschließend verweigerte der Mann die Aussage. Ein Motiv ist derzeit noch unbekannt. Der Mann wurde in Absprache mit der Staatsanwaltschaft auf freien Fuß gesetzt und angezeigt. (TT.com)