Letztes Update am Mi, 03.07.2019 10:32

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck-Land

PUMA-Einsatz auf der A13: Zwei Kilo Cannabis in Koffer gefunden

Ein Fernbus war auf dem Weg von Italien nach Deutschland, als er von Beamten der Fremdenpolizei in Tirol gestoppt wurde. Bei der Kontrolle kam ein herrenloser Koffer zum Vorschein.

In einem Koffer war das Cannabiskraut versteckt.

© LPD TirolIn einem Koffer war das Cannabiskraut versteckt.



Innsbruck – Am Montag gab es auf der Brennerautobahn (A13) einen PUMA-Einsatz. Beamte der Fremden- und Grenzpolizei, Polizeidiensthundeführer und Bundesheer-Soldaten kontrollierten gegen 16.45 Uhr einen Linienbus, der von Mailand nach Nürnberg unterwegs war. Dabei entdeckten die Einsatzkräfte einen herrenlosen, versperrten Koffer im Gepäckraum. Ein Suchtmittelspürhund schlug an, also wurde das Gepäckstück geöffnet. Zwei Kilo Cannabiskraut kamen zum Vorschein.

Wem der Koffer gehört und wer ihn wo in Empfang nehmen sollte, ist noch nicht bekannt. Das Landeskriminalamt ermittelt. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Ein Unbekannter zündete in Going Holz in einem Stadl und einen Holzstapel bei einem Einfamilienhaus an.Bezirk Kitzbühel
Bezirk Kitzbühel

Zwei Holzstapel in Going angezündet: Polizei sucht Brandstifter

Nach zwei Brandstiftungen in Going in der Nacht auf Freitag sucht die Polizei nach einem Unbekannten. Durch die schnelle Reaktion von Anrainern konnte ein Üb ...

Der nächtliche Polizeinsatz in der Schwazer Altstadt sorgte bei Anwohnern für Aufregung.Bezirk Schwaz
Bezirk Schwaz

Vermeintlicher Schuss in Schwaz: Wieder Cobra-Einsatz, wieder Fehlalarm

In der Nacht auf Freitag kam es zu einem Polizeieinsatz in Schwaz, nachdem Bewohner eines Mehrparteienhauses einen Schuss gehört haben wollen. Dies stellte s ...

Auf diesem Hof ereignete sich der Vorfall, der sich am Ende als harmlos herausstellte.Bezirk Schwaz
Bezirk Schwaz

25-Jähriger gab in Weer Schüsse ab und verschlief Großeinsatz der Polizei

Mit Schießübungen löste ein Jäger am Donnerstag einen Großeinsatz der Polizei aus. Die vierstündige „Belagerung“ seiner Hütte verschlief der Mann.

Der Schizophrene wurde von der Justizwache in den vollbesetzten Schwurgerichtssaal geführt. Dort erging eine Anstaltseinweisung.Prozess in Innsbruck
Prozess in Innsbruck

Tödlicher Messerangriff: „Der Mensch, der da sitzt, ist nicht mehr erreichbar“

Ein hochauffälliger Afghane wurde durch Heime gereicht und unbehandelt aus der Klinik entlassen. Der Tod eines jungen Vorarlbergers stand am Ende.

(Symbolbild)Mexiko
Mexiko

Mexiko-Stadt ruft wegen Gewalt an Frauen Notstand aus

Mit dem Notstand werde das Problem sichtbarer, erklärte die Bürgermeisterin Claudia Sheinbaum. Mehr als 150 Frauen wurden dieses Jahr bisher ermordet, mehr a ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »