Letztes Update am Mi, 03.07.2019 10:32

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck-Land

PUMA-Einsatz auf der A13: Zwei Kilo Cannabis in Koffer gefunden

Ein Fernbus war auf dem Weg von Italien nach Deutschland, als er von Beamten der Fremdenpolizei in Tirol gestoppt wurde. Bei der Kontrolle kam ein herrenloser Koffer zum Vorschein.

In einem Koffer war das Cannabiskraut versteckt.

© LPD TirolIn einem Koffer war das Cannabiskraut versteckt.



Innsbruck – Am Montag gab es auf der Brennerautobahn (A13) einen PUMA-Einsatz. Beamte der Fremden- und Grenzpolizei, Polizeidiensthundeführer und Bundesheer-Soldaten kontrollierten gegen 16.45 Uhr einen Linienbus, der von Mailand nach München unterwegs war. Dabei entdeckten die Einsatzkräfte einen herrenlosen, versperrten Koffer im Gepäckraum. Ein Suchtmittelspürhund schlug an, also wurde das Gepäckstück geöffnet. Zwei Kilo Cannabiskraut kamen zum Vorschein.

Wem der Koffer gehört und wer ihn wo in Empfang nehmen sollte, ist noch nicht bekannt. Das Landeskriminalamt ermittelt. (TT.com)