Letztes Update am Do, 04.07.2019 19:52

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Justiz und Kriminalität

Deutsche Urlauber auf Mallorca der Gruppenvergewaltigung beschuldigt

Am Flughafen von Palma de Mallorca wurden am Donnerstag vier Männer festgenommen. Eine 18-Jährige hatte Anzeige gegen sie erstattet. Sie sei in einem Hotelzimmer von zwei der Deutschen vergewaltigt worden, die anderen beiden seien dabei gewesen.

Symbolbild.

© AFPSymbolbild.



Palma de Mallorca – Vier Urlauber aus Deutschland werden auf Mallorca der Gruppenvergewaltigung beziehungsweise der Verschleierung und Beihilfe beschuldigt. Die Männer wurden Donnerstagfrüh auf dem Flughafen von Palma de Mallorca festgenommen, bevor sie für den Rückflug nach Deutschland einchecken konnten. Die Polizeieinheit Guardia Civil bestätigte entsprechende Medienberichte.

Die Festgenommenen seien von einer 18 Jahre alten Deutschen angezeigt worden, hieß es. Die junge Frau habe ausgesagt, sie sei am Mittwochabend auf einem Zimmer im Hotel der Gruppe im Badeort Cala Rajada im Nordosten der spanischen Urlaubsinsel von zweien der Männer im Beisein der zwei anderen vergewaltigt worden, wurden Polizeisprecher von den Regionalzeitungen Diario de Mallorca und Ultima Hora zitiert. Die Deutsche habe ihren Angaben zufolge die Männer beim Feiern in Cala Rajada kennengelernt und sei freiwillig mit ihnen auf das Hotelzimmer gegangen.

Nach der mutmaßlichen Tat habe die junge Frau sofort die Wache der Guardia Civil in Cala Rajada aufgesucht und Anzeige erstattet. Die Deutsche sei in einem Krankenhaus untersucht worden. Die Experten hätten Indizien dafür gefunden, dass sie Opfer sexueller Gewalt geworden sei, hieß es. Die Festgenommenen wurden in Gewahrsam genommen und sollen einem Untersuchungsrichter vorgeführt werden. Das werde nicht vor Freitag passieren, hieß es. (APA/dpa)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

(Symbolfoto)Wien
Wien

Angeblicher Vierfachmord: Freispruch für 23-jährigen Iraker in Wien

Unter Folter hat die irakische Polizei dem jungen Mann 2013 ein Geständnis entlockt. Ihm wurde vorgeworfen, seine eigene Familie erstochen zu haben.

Die am Dienstag bekannt gewordene Bluttat ist die zehnte an einer Frau in diesem Jahr in Niederösterreich.Niederösterreich
Niederösterreich

14-Jähriger soll Mutter in Niederösterreich erstochen haben

Der Jugendliche macht umfassende Angaben zum Geschehen, bestreitet aber den Mordvorsatz. Er spricht von einem „Traumzustand“. Die genauen Hintergründe bleibe ...

Symbolfoto.Oberösterreich
Oberösterreich

95 Opfer: Urologe soll minderjährige Patienten missbraucht haben

Ein Arzt aus dem Salzkammergut sitzt seit Ende Jänner in Untersuchungshaft, weil er Dutzende minderjährige Patienten missbraucht haben soll. Die Vorwürfe wei ...

Jesolo ist bei österreichischen Urlaubern sehr beliebt.Italien
Italien

Jesolo verbietet samstäglichen Alkoholkonsum und -verkauf am Strand

„Wir wollen, dass Jugendliche begreifen, dass man mit Alkohol nicht scherzt und dass Alkoholmissbrauch Gefahren für sich und für andere Menschen bedeutet“, s ...

sommer2019
Symbolfoto.Innsbruck
Innsbruck

Innsbrucker Arzt entführt und erpresst: Verdächtiger in Zürich gefasst

Ein Arzt will mit dem Auto aus einer Tiefgarage fahren, als ihn ein Fremder anhält, ins Fahrzeug steigt und eine Pistole zückt. Er droht ihm mit dem Umbringe ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »