Letztes Update am Fr, 09.08.2019 10:13

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

Einbruch in Innsbrucker Sportzentren: Täter brach sieben Mal ein

Nach Einbrüchen in zwei Innsbrucker Sportzentren fiel Polizeibeamten ein junger Mann in der Nähe des Tatortes auf, der die Flucht ergreifen wollte, als er die Polizisten sah. Nun konnten dem Verdächtigen offenbar sieben Einbrüche nachgewiesen werden.

Mitte Juli drang ein Einbrecher im Haus des Sports in Firmen und Vereine ein. Der Sachschaden ist enorm.

© Vanessa Rachlé/ TTMitte Juli drang ein Einbrecher im Haus des Sports in Firmen und Vereine ein. Der Sachschaden ist enorm.



Innsbruck – In dem Fall der Einbrüche in zwei Innsbrucker Sportzentren Mitte Juli, nach denen bereits ein Verdächtiger festgenommen wurde, hat die Polizei nun neue Erkenntnisse bekannt gegeben. Demnach wurde bei dem Verdächtigen eine Hausdurchsuchung durchgeführt, Personen wurden befragt und es wurde umfangreich ermittelt. Laut Polizei konnten dem 21-Jährigen gleich sieben Einbrüche nachgewiesen werden. Er wurde in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert. Der Schaden liegt im fünfstelligen Eurobereich.

Aufgeflogen war der Mann wegen einer Tat in der Nacht auf den 14. Juli: Der Einbrecher wurde auf frischer Tat beim Durchsuchen der Büroräumlichkeiten in einem Innsbrucker Sportzentrum erwischt. Der Verdächtige konnte allerdings unerkannt über die Tiefgarage entkommen. Die alarmierte Polizei umstellte die Tiefgaragenausgänge und durchsuchte die Garage mit einem Diensthund. Dabei wurde zwar nicht der Tatverdächtige, dafür aber ein Teil der Beute gefunden.

In derselben Nacht war es in einem weiteren Sportzentrum in Innsbruck zu einem Einbruchsdiebstahl gekommen, bei dem Bargeld im mittleren dreistelligen Eurobereich, drei Schlüssel und zwei Mobiltelefone gestohlen wurden.

Wegen Videoaufnahmen erkannt

Im Laufe des Tages sichteten Polizeibeamte dann Videoaufzeichnungen und gelangten so an Lichtbilder eines Tatverdächtigen. Als die Beamten den Tatort verlassen wollten, fiel ihnen ein Mann auf, der dem mutmaßlichen Täter sehr ähnlich sah. Als der Mann die Beamten sah, wollte er die Flucht ergreifen, konnte aber kurze Zeit später gestoppt werden.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Er wurde vorläufig festgenommen. Bei einer ersten Befragung zeigte sich der 21-jährige Dominikaner bereits damals zum zweiten Einbruch geständig. Ob der Mann auch mit anderen Einbrüchen in Verbindung steht, wurde dann ermittelt. Nun wurden die Ermittlungen offenbar erfolgreich abgeschlossen. (TT.com)