Letztes Update am Mo, 22.07.2019 13:33

DPA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Deutschland

Polizist soll Frauen in deren Wohnung sexuell missbraucht haben

Zwei Frauen werfen einem Polizisten in Deutschland sexuelle Belästigung vor. Der Beamte steht derzeit vor Gericht. Er bestreitet die Vorwürfe.

(Symbolbild)

© dpa(Symbolbild)



Ansbach – In ihrer Wohnung soll ein Polizeibeamter eine 50 Jahre alte Frau sexuell missbraucht haben. Vor dem Landgericht Ansbach schilderte die Frau am Montag, dass der 57 Jahre alte Beamte sie in ihrer Wohnung aufgesucht und ihr plötzlich an die Brust gefasst habe. Anschließend habe er vorgeschlagen, sich nackt auszuziehen. Nach dem Vorfall habe sie länger abgewartet, ehe sie sich bei der Polizei gemeldet habe.

Am Nachmittag sollen in dem Verfahren zwei Polizeibeamte aus der Polizeiinspektion des Angeklagten als Zeugen aussagen. Anschließend sind Plädoyers und Urteil geplant. Für den Beamten steht viel auf dem Spiel: Bei einer Freiheitsstrafe von mehr als einem Jahr würde er aus dem Polizeidienst entlassen.

Laut Anklage soll der Mann zwei Frauen zu Hause besucht und sie dann unsittlich berührt zu haben. Dabei habe er seine Position als Polizist ausgenutzt. Ein DNA-Test in einem der beiden Fälle konnte allerdings nicht beweisen, dass der Beamte die heute 76-jährige Rentnerin an der Brust berührte. Der Angeklagte bestreitet die Vorwürfe. (dpa)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.