Letztes Update am Mi, 07.08.2019 14:07

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Osttirol/Oberkärnten

Seriendieb knackte 22 Autos, wollte mit gestohlener Karte Geld abheben

In Osttirol und Oberkärnten schlug ein Unbekannter mehrmals um die Mittagszeit Autoscheiben ein. Er ergatterte Geldtaschen, Handtaschen und Rucksäcke. Die Polizei bittet um Hinweise.

Mit den Bildern von der versuchten Geldbehebung hofft die Polizei auf Hinweise.

© PolizeiMit den Bildern von der versuchten Geldbehebung hofft die Polizei auf Hinweise.



Lienz – Stolze 22 Einbruchsdiebstähle sollen auf das Konto eines Unbekannten, gehen der zwischen 23. Juni und 6. August in Osttirol und Oberkärnten am Werk war. Meist um die Mittagszeit schlug der Täter die Seitenscheiben von Autos ein, die auf kleineren Parkplätzen in der Nähe von Bundesstraßen abgestellt waren. Aus diesen stahl er Geldtaschen, Handtaschen und Rucksäcke. Einmal versuchte er außerdem, mit einer gestohlenen Bankomatkarte Geld abzuheben. In anderen Fällen begnügte er sich mit dem Bargeld aus den Geldtaschen und warf diese dann weg.

Nach derzeitigem Stand dürfte der Täter aus dem oberitalienischen Raum oder aus Slowenien stammen.
Nach derzeitigem Stand dürfte der Täter aus dem oberitalienischen Raum oder aus Slowenien stammen.
- Polizei

Wie die Polizei berichtet, war der Dieb im Lienzer Talboden (Lavant, Dölsach, Leisach, Oberlienz) sowie in Oberkärnten (Berg im Drautal, Kötschach-Mauthen, Oberdrauburg) am Werk. Insgesamt erbeutete er wohl bislang einen Bargeldbetrag im unteren vierstelligen Bereich. Wesentlich teurer fällt der angerichtete Schaden aus. Nach derzeitigem Stand geht die Polizei davon aus, dass der Verdächtige aus dem grenznahen oberitalienischen Raum oder aus Slowenien stammt. Hinweise unter folgender Nummer: 059133/7230. (TT.com)

Bei 22 abgestellten Autos wurden Scheiben eingeschlagen.
Bei 22 abgestellten Autos wurden Scheiben eingeschlagen.
- ZOOM.TIROL