Letztes Update am Di, 27.08.2019 13:39

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Kitzbühel

54-Jähriger lieferte sich Verfolgungsjagd mit Polizei durchs Brixental

Ein Pkw-Lenker raste in der Nacht auf Dienstag zunächst durch Kirchberg. Die Polizei nahm die Verfolgung auf und konnte den Mann in Westendorf stoppen. Zwischendurch hatte der 54-jährige 120km/h am Tacho.

(Symbolfoto)

© Vanessa Rachlé / TT(Symbolfoto)



Kirchberg – In der Nacht auf Dienstag fiel der Polizei in Kirchberg ein Auto auf, das den Kreisverkehr im Ortsgebiet mit überhöhter Geschwindigkeit in bereits gefährlicher Schräglage passierte. Die Beamten fuhren dem Raser nach. Die Verfolgungsjagd mit dem 54-jährigen Pkw-Lenker zog sich durch mehrere Ortschaften. Mit deutlichen Anhaltezeichen versuchte die Exekutive, den Mann zum Anhalten zu bewegen.

Zwischendurch fuhr der Raser mit einer Geschwindigkeit von 120 km/h. Eine Fußgängergruppe in Kirchberg konnte sich nur durch einen Sprung zur Seite vor dem Pkw retten. Auch eine versuchte Anhaltung durch deine weitere Polizeistreife in Westendorf ignorierte der Autofahrer.

Schließlich gelang es den Beamten doch, den Lenker „durch kontrolliertes Abbremsen“ zum Anhalten zu bewegen. Der 54-jährige Österreicher soll sich daraufhin äußerst unkooperativ und aggressiv verhalten haben.

Ihm wurde an Ort und Stelle der Führerschein abgenommen. Der Pkw-Lenker wird wegen mehrerer Verwaltungsdelikte, der Gefährdung der körperlichen Sicherheit im Straßenverkehr und der Verweigerung des Alkomattests angezeigt. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.