Letztes Update am Mi, 28.08.2019 15:09

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Landeck

Drei Italiener in Serfaus mit 186 Kilo Speisepilzen geschnappt

Am Dienstag wurden drei Italiener mit insgesamt 38 Kilogramm in Serfaus geschnappt. In der Unterkunft waren ebenfalls Speisepilze versteckt, insgesamt wurden 186 Kilogramm gefunden.

(Symbolfoto)

© TT/Kristen(Symbolfoto)



Serfaus – Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung wurden am Dienstag in Serfaus ein 45-jähriger Mann und zwei Frauen im Alter von 42 und 67 Jahren mit insgesamt 38 Kilogramm Speisepilzen erwischt. Die Italiener hielten sich bereits mehrere Tage im Ort auf, weshalb der Umweltreferent der Bezirkshauptmannschaft Landeck vom Sachverhalt in Kenntnis gesetzt wurde. Dieser kontrollierte gemeinsam mit den Polizeibeamten die Unterkunft der Italiener. Dort fand die Polizei im Kühlraum die restlichen abgepackten und tiefgefrorenen Pilze.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Die Beamten konnten insgesamt 186 Kilogramm Speisepilze sicherstellen und an verschiedene gemeinnützige Einrichtungen im Bezirk Landeck übergeben. Die Italiener mussten eine Strafe im vierstelligen Eurobereich zahlen. Sie wurden wegen Übertretung der Tiroler Pilzschutzverordnung der Bezirkshauptmannschaft Landeck angezeigt. (TT.com)