Letztes Update am Mo, 07.10.2019 10:25

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Landeck

Polizei beschlagnahmte bei Fest in Stanz zahlreiche Drogen

15 Personen wurden wegen Verstößen gegen das Suchtmittelgesetz im Rahmen einer Veranstaltung in Stanz angezeigt. Fünf Lenker mussten wegen Alkohol- oder Drogenbeeinflussung ihren Schein abgeben.

(Symbolfoto)

© APA/HERBERT P. OCZERET(Symbolfoto)



Stanz – Zahlreiche Besucher dürften bei einer Veranstaltung am Wochenende in Stanz bei Landeck Drogen konsumiert haben. Die Polizei beschlagnahmte insgesamt 43,8 g Kokain, 21,9 g Cannabis, Speed, Amphetamine, Ecstasy und dazu gehörige Suchmittelutensilien.

Außerdem wurde, wie berichtet, eine Besucherin unter Drogeneinfluss auffällig. Die 29-jährige Österreicherin war zunächst am Festgelände orientierungslos angetroffen worden. Sie schlug um sich, als sich Rettungssanitäter um sie kümmern wollten. Auch gegen Polizisten wehrte sich die Frau mit Fußtritten und Bissen. Schließlich mussten ihr Handschellen angelegt werden. Erst als sie sich wieder etwas beruhigt hatte, konnte sie ärztlich versorgt werden.

Die Polizei hatte bei der Veranstaltung auch Kontrollen hinsichtlich des Jugendschutzes, des Suchtmittelgesetzes und des Verkehrsrechts durchgeführt. Wegen Verstößen gegen das Suchtmittelgesetz wurden 15 Personen angezeigt. Bei Verkehrskontrollen kam es zu fünf Führerscheinabnahmen infolge von Alkohol- und Drogenkonsum. (TT.com)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Die Ermittlungen rund um den Bauernhof, wo sechs Menschen offenbar völlig isoliert gelebt haben, dauern weiter an.Niederlande
Niederlande

Familie festgehalten: Österreicher der Freiheitsberaubung verdächtigt

Ein Österreicher sperrt fünf junge Menschen und deren bettlägerigen Vater jahrelang in den Niederlanden in einem kleinen Raum ein. Der Fall gibt Ermittlern R ...

Symbolfoto.Gesundheitspolitik
Gesundheitspolitik

Rauchverbot: Gastronomen blitzen beim Verfassungsgerichtshof ab

Die Regelung greife nicht unverhältnismäßig in die rechtlich geschützten Interessen der Wirte ein, argumentiert der Verfassungsgerichtshof.

Im oberösterreichisch-tschechischen Grenzgebiet ist es Montagnachmittag zu einem Mord und einem versuchten Mord gekommen.Oberösterreich
Oberösterreich

Messerattacken in Wullowitz: Täter einvernommen, Land nimmt Bund in die Pflicht

Nach der Einvernahme des 33-jährigen Täters scheint klar, dass der Tat ein Streit um die Arbeitssituation des Mannes den Attacken vorausging. Das Land Oberös ...

Trauernde versammeln sich um ein Denkmal aus Blumen und Kerzen.Deutschland
Deutschland

Nach Anschlag in Halle: Attentäter wollte 2018 als Soldat zum Militär

Den Angaben zufolge zog der mutmaüßliche Täter seine Bewerbung für das Militär allerdings später wieder zurück. Außerdem steht ein Mann aus Mönchengladbach l ...

(Symbolfoto)Bezirk Kufstein
Bezirk Kufstein

Tresor aufgebrochen: Einbrecher erbeutete Tausende Euro in Kufstein

In der Nacht auf Mittwoch stieg ein Unbekannter in eine Kufsteiner Firma ein. Er hatte einen Schneidbrenner dabei und öffnete damit den Standtresor.

Weitere Artikel aus der Kategorie »