Letztes Update am Mi, 09.10.2019 06:19

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

Couragierter Passant in Innsbruck von 15-Jährigem mit Messer bedroht

Der 35-Jährige wurde Zeuge, wie ein Jugendlicher eine dunkelhäutige Person bespuckte und stellte den Burschen und seine Freunde zur Rede. Einer der Teenager zückte daraufhin ein Messer.

(Symbolfoto)

© iStock(Symbolfoto)



Innsbruck – Weil er Zivilcourage zeigte, wurde ein 35-jähriger Mann am Montagabend in Innsbruck mit einem Messer bedroht. Der Italiener beobachtete kurz nach 20 Uhr in der Amraser Straße eine Gruppe von vier bis fünf Jugendlichen, von denen einer einen dunkelhäutigen Passanten bespuckte. Als der Mann die Jugendlichen zur Rede stellte, zückte einer der Burschen ein Messer und ging auf den 35-Jährigen zu. Dieser ergriff die Flucht und wurde von dem Teenager noch einige Meter verfolgt, berichtet die Polizei.

Der 15-jährige Einheimische konnte noch in der Nacht ausgeforscht und festgenommen werden. Über Auftrag der Staatsanwaltschaft wurde der Jugendliche in die Justizanstalt eingeliefert. (TT.com)




Schlagworte