Letztes Update am Sa, 12.10.2019 16:55

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Überfall

„Home Invasion“: 84-Jähriger in Vorarlberg überfallen und schwer verletzt

Die Täter brachen in das Haus des Opfers ein und schlugen auf den84-Jährigen ein. Sie konnten kurz nach der Tat verhaftet werden.

(Symbolfoto)

© TT/Thomas Böhm (Symbolfoto)(Symbolfoto)



Rankweil – Ein 84-Jähriger ist in der Nacht auf Samstag in Rankweil (Bezirk Feldkirch) bei einer „Home Invasion“ von zwei Männern im Alter von 17 und 44 Jahren im eigenen Haus zusammengeschlagen und beraubt worden. Die Einbrecher drangen über die Terrassentüre in das Haus ein und warfen eine Decke über den auf der Couch liegenden Mann. Dann schlugen sie mit Fäusten auf ihn ein.

Der 84-Jährige, der alleine im Haus war, erlitt dadurch großflächige Hämatome im Gesicht und am Körper sowie mehrere Rippenbrüche, teilte die Polizei mit. Dann forderten die Räuber, zwei rumänische Staatsangehörige, Bargeld und fesselten das Opfer an Beinen und Armen.

Täter festgenommen

Bevor sie das Haus schließlich verließen, durchsuchten sie noch mehrere Räume. Der Überfallene konnte den Notruf wählen und die Einsatzkräfte verständigen. Ein Täter wurde bei einer sofort eingeleiteten Fahndung in der Nähe des Tatorts festgenommen, nachdem ein Nachbar Auskunft zur möglichen Fluchtrichtung gegeben hatte. Der zweite Täter wurde im Garten eines Hauses aufgespürt.

Die Einbrecher hatten zuvor im Gartenhaus des Opfers ein Beil und einen Hammer gefunden, mit dem sie die Terrassentüre aufbrachen. Der 84-jährige wurde nach der Erstversorgung ins Krankenhaus Feldkirch eingeliefert, die beiden Verdächtigen werden derzeit einvernommen und sollen anschließend in die Justizanstalt Feldkirch gebracht werden, hieß es. (APA)