Letztes Update am Mi, 23.10.2019 18:03

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

Zeugenaufruf nach Auseinandersetzung Jugendlicher in Höttinger Au

In der Scheuchenstuelgasse kam es in der Nacht auf Sonntag zu einer Auseinandersetzung mehrerer Jugendlicher und dem Einsatz einer Schreckschusspistole. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

(Symbolfoto)

© TT / Thomas Böhm(Symbolfoto)



Innsbruck — In den frühen Morgenstunden kam es am Sonntag in der Innsbrucker Scheuchenstuelgasse zu einer Auseinandersetzung mehrerer Jugendlicher. Nach aktuellem Ermittlungsstand feuerte einer der Jugendlichen mit einer Schreckschusspistole drei Mal in die Luft. Anschließend flohen die Beteiligten. Auch in der Herzog-Friedrich-Straße kam es in der Nacht auf Sonntag zu Auseinandersetzungen. Die Tiroler Tageszeitung berichtete.

Im Laufe der Fahndung konnten drei Personen, eine 20-jährige Frau und zwei Jugendliche im Alter von 15 und 17 Jahren, angehalten werden. Bei den Kontrollen konnten beim 17-Jährigen eine CO2-Waffe und ein Klappmesser und beim 15-Jährigen eine Schreckschusspistole sowie ein Feldmesser gefunden und sichergestellt werden. Der 15-Jährige gestand gegenüber der Polizei, in die Luft gefeuert zu haben. Ihnen wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen.

Um einen strafrechtlichen Tatbestand ausschließen zu können, bittet die Polizei nun Augenzeugen, sich zu melden. Nach derzeitigen Erkenntnissen waren bei der Auseinandersetzung auch drei bis vier weibliche Jugendliche bekleidet mit Ballkleidern involviert. Auch sie werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Innsbruck-Flughafen in Verbindung zu setzen (Tel. 059133/7581). (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.