Letztes Update am Do, 24.10.2019 06:26

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck-Land

Tiroler gewährte Internet-Betrügern Zugriff auf sein Konto

Das Vertrauen kam den 66-Jährigen teuer zu stehen: Die vermeintliche Firma holte sich einen fünfstelligen Betrag von dem Bankkonto und brach den Kontakt ab.

(Symbolfoto)

© PantherMedia(Symbolfoto)



Trins – Mehr als 10.000 Euro kostete einen 66-jährigen Tiroler das Vertrauen in eine vermeintliche Firma zur Vermögenserweiterung. Der Mann war Ende Mai über eine Social-Media-Plattform auf die Firma aufmerksam geworden, bis vor wenigen Tagen hatte er regelmäßig über einen Instant-Messaging-Dienst sowie telefonisch Kontakt.

Zunächst versprachen die Betrüger dem 66-Jährigen einen Gewinn von 20 Prozent und wiesen ihn an, zwei Mal einen dreistelligen Bereich mittels Kreditkarte zu überweisen. Nachdem er dann Ende Juni bereits mehr als 10.000 Euro überwiesen hatte, forderte er eine Rückzahlung im vierstelligen Bereich. Als diese Rückzahlung eintraf, war der Mann überzeugt von der Seriosität der Firma und gewährte dieser Zugriff auf sein Bankkonto.

Diese Chance nützen die Betrüger und hoben von dem Konto abermals mehr als 10.000 Euro ab. Ab diesem Zeitpunkt brachen sie außerdem den Kontakt ab. Die Ermittlungen der Polizei sind im Gange. (TT.com)