Letztes Update am Mo, 28.10.2019 09:05

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Alkohol

Oberösterreicher fuhr 26 Kilometer nur auf Felgen

Der 24-Jährige hatte 1,06 Promille. Die- Schleifspuren auf Straße führten die Polizei zum Lenker des schwer beschädigten Pkw.

(Symbolfoto).

© TT/Böhm(Symbolfoto).



Wallern – Ein alkoholisierter Autofahrer ist Sonntagabend, nachdem er in einem Kreisverkehr bei Wallern im Bezirk Eferding in Oberösterreich seinen Wagen schwer beschädigt hatte, noch 26 Kilometer auf den Felgen weitergefahren. Eine Zeugin informierte die Polizei. Beamte fanden anhand von Schleifspuren der Stahlfelgen auf dem Asphalt den Lenker, teilte die Polizei mit.

Als die Polizisten den 24-Jährigen entdeckt hatten, bemerkten sie auch gleich dessen Alkoholfahne. Der Schnelltest ergab 1,06 Promille. Am Wagen des jungen Mannes, der zudem keine Fahrerlaubnis besitzt, fehlten beide Reifen auf der rechten Seite. Hinten war nur mehr die Stahlfelge übrig, vorne war diese schon abgeschliffen, Stahlreste der Felge wurden dabei auch durch das Blech des Kotflügels hindurch geschleudert. (APA)