Letztes Update am Mo, 28.10.2019 12:30

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

E-Sitzroller und Auto kollidierten in Innsbruck: 64-Jähriger schwer verletzt

Ein 64-jähriger Lenker eines E-Sitzrollers wurde am Wochenende von einem Auto in einer Kreuzung übersehen und gerammt. Der Rollerfahrer wurde dabei schwer verletzt.

(Symbolfoto)

© TT / Thomas Böhm(Symbolfoto)



Innsbruck – Am Sonntagabend kam es in Innsbruck zu einem Zusammenstoß eines Pkw mit einem Sitzroller. Der Lenker des elektrisch betriebenen Sitzrollers wurde dabei schwer verletzt.

Beide Involvierten waren um 19.30 Uhr entgegenkommend auf der Amthorstraße unterwegs; der 68-jährige Pkw-Fahrer in Richtung Westen und der 64-jährige Sitzroller-Fahrer in Richtung Osten. An der Kreuzung nach Lindehof wollte der Pkw-Lenker nach links abbiegen und übersah dabei den Sitzroller auf der anderen Straßenseite. Auf der Kreuzung kam es zur Kollision.

Der 64-jährige Österreicher wurde dabei schwer verletzt und musste in die Klinik Innsbruck eingeliefert werden. Der Pkw-Lenker blieb unverletzt, die Polizei konnte jedoch eine Alkoholisierung feststellen. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.