Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 30.10.2019


Exklusiv

Zwei Jahre nach Urteil: Lucile-Prozess in Tirol erst Mitte 2020

Der Prozess zum Mordfall Lucile kommt weiter ins Stocken. Ein fehlerhaftes Urteil zum mutmaßlichen Doppelmörder in Freiburg bremst das Schwurgericht in Tirol aus.

Ein Lkw-Fahrer soll für den Mord an Lucile in Kufstein verantwortlich sein. Die Indizien sind erdrückend.

© Zoom-TirolEin Lkw-Fahrer soll für den Mord an Lucile in Kufstein verantwortlich sein. Die Indizien sind erdrückend.



Von Reinhard Fellner

Freiburg, Innsbruck – Im Jänner 2014 war die französische Austauschstudentin Lucile in Kufstein ermordet worden. Obwohl ihr mutmaßlicher Mörder seit 2016 bekannt ist und ihm in Freiburg in einem gleichgelagerten Fall mit DNA-Übereinstimmung bereits seit November 2017 der Prozess gemacht worden war, lässt die Strafverfolgung in Tirol weiter auf sich warten. Und zwar noch mindestens ein halbes Jahr, wie die Tiroler Tageszeitung zum nahenden zweiten Jahrestag der Erstverurteilung des vermeintlichen Doppelmörders in Erfahrung bringen konnte.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden