Letztes Update am Di, 29.10.2019 14:30

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fall Bambridge

Backpackerin in Kambodscha vermisst: „Kaum noch Hoffnung“ für 21-Jährige

Fast 200 Polizisten, Soldaten und Taucher suchen seit Tagen nach der jungen Frau, die nach einer Strandparty auf der Insel Koh Rong als vermisst gemeldet wurde.

Polizeigroßinsatz im sonst so beschaulichen Backpacker-Paradies. In Koh Rong herrscht duch den Fall Amelia Bambridge Ausnahmezustand.

© AFPPolizeigroßinsatz im sonst so beschaulichen Backpacker-Paradies. In Koh Rong herrscht duch den Fall Amelia Bambridge Ausnahmezustand.



Phnom Penh – Im Fall einer seit Tagen auf der kambodschanischen Insel Koh Rong vermissten britischen Touristin hat die Polizei sechs Kambodschaner zur Vernehmung vorgeladen. Sie würden derzeit von den Ermittlern in der Polizeizentrale in Sihanoukville befragt, sagte Vize-Polizeichef Nop Panha am Dienstag. „Wir ziehen noch keine Schlussfolgerungen“, fügte er hinzu.

Die 21-jährige Touristin Amelia Bambridge war zuletzt auf einer Strandparty am 24. Oktober gesehen worden, seitdem gilt sie als vermisst. Seit Tagen suchen fast 200 Polizisten, Soldaten und Taucher nach ihr. Ein ranghoher Polizeivertreter sagte jedoch, es bestehe „kaum noch Hoffnung“, die Vermisste lebend zu finden – „wir suchen jetzt nach ihrer Leiche“.

Bambridge wurde als vermisst gemeldet, als sie sich nicht wie geplant aus ihrem Hostel ausgecheckt hatte. An dem Strand, an dem die Party stattfand, wurden ihre Tasche und ihr Handy gefunden. Bei den sechs Kambodschanern, die nun von der Polizei befragt werden, soll es sich zum Teil um Mitarbeiter von Strandbars handeln.

Familie traf in Kambodscha ein

Nach Behördenangaben traf am Sonntagabend Bambridges Familie in Kambodscha ein. Im Online-Dienst Facebook bat sie um Informationen zum Verbleib der 21-Jährigen. „Wo bist du Amelia, wir vermissen dich so sehr“, schrieb Bambridges Schwester Scharon Schultes in einem Facebook-Beitrag.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Die Insel Koh Rong liegt im Golf von Thailand und zieht mit ihren günstigen Unterbringungen, ihren Strandbars und idyllischen Stränden vor allem Reisende mit kleinem Budget an.

Kambodscha gilt als weitgehend sicheres Reiseland. Allerdings haben wiederholt Verbrechen gegen Ausländer zuletzt für Schlagzeilen gesorgt. Vergangene Woche wurden drei Männer der Gruppenvergewaltigung einer Französin in der Küstenprovinz Kampot angeklagt. (APA/AFP)