Letztes Update am Mo, 04.11.2019 17:08

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Kufstein

Firmeninhaber überraschte Einbrecher in Münster

Weil in das Firmengebäude bereits mehrmals eingebrochen worden war, hielt der Inhaber in der Nacht auf Montag dort Wache. Mit Pfefferspray schlug er den Täter in die Flucht.

Symbolbild.

© APA/HELMUT FOHRINGERSymbolbild.



Münster – Ohne Beute ging in der Nacht auf Montag ein Einbrecher in Münster aus. Zuerst wurde zwischen 23 Uhr und Mitternacht in ein Vereinsheim eingebrochen. Ein Unbekannter durchsuchte die Räume und verschwand laut Polizei wohl ohne Beute.

Kurze Zeit später folgte der zweite Einbruch – vermutlich vom selben Täter. Diesmal stieg er in ein Firmengebäude ein. Doch er hatte wohl nicht erwartet, ertappt zu werden. Der Inhaber hielt sich nämlich im Gebäude auf, nachdem bereits mehrmals eingebrochen worden war.

Der Unternehmer überraschte den Einbrecher, besprühte diesen mit Pfefferspray und versuchte, ihn an der Flucht zu hindern. Doch der Täter konnte entwischen. Eine Fahndung verlief negativ. (TT.com)