Letztes Update am Sa, 09.11.2019 09:48

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Landeck

Lkw in Nauders angehalten: Fahrtenschreiber war wohl manipuliert

Der Lastwagen war in Richtung Italien unterwegs, als er auf der Reschenstraße angehalten wurde. Die Beamten stellten mehrere Ungereimtheiten fest.



Nauders – Die Tiroler Polizei hat am späten Freitagabend auf der Reschenstraße einen Lkw aus dem Verkehr gezogen, der wohl mit einem manipulierten Tachografen unterwegs war. Ein 45-jähriger Italiener war kurz vor 22 Uhr in Richtung Italien unterwegs, als er in Nauders im Zuge von Fahrzeugkontrollen angehalten wurde. Beim Überprüfen der Fahrerkarte und Auslesen der Fahrzeugeinheit stellten die Beamten mehrere Ungereimtheiten fest.

So wich unter anderem der Kilometerstand beim aktiven Fahrtenschreiber von jenem, der auf den Tank-Lieferscheinen eingetragen war, massiv ab. Der Verdacht kam auf, dass ein zweites Kontrollgerät verbaut und auch verwendet worden war. Die Zugmaschine wurde daraufhin sichergestellt. Der Lenker und der Besitzer des Fahrzeugs werden wegen des Verdachts der Datenfälschung und Fälschung eines Beweismittels bei der Staatsanwaltschaft Innsbruck angezeigt. Zudem werden Anzeigen an die Bezirksverwaltungsbehörde erstattet. (TT.com)




Schlagworte