Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 29.11.2019


Exklusiv

Unter Pseudonym auf Airbnb am Werk: Urlauber in Innsbruck delogiert

Sechs Wohnungen unter Pseudonym: Nach der Räumungsklage gegen einen Mieter wurden nun auch erstmals Airbnb-Gäste per Gerichtsvollzieher aus einer Innsbrucker Wohnung verbracht.

Die schöne, neue Airbnb-Welt ist nicht nur steuerrechtlich problematisch. Auch Gäste müssen zittern.

© AFPDie schöne, neue Airbnb-Welt ist nicht nur steuerrechtlich problematisch. Auch Gäste müssen zittern.



Von Reinhard Fellner

Innsbruck – Die Segnungen des amerikanischen Wirtschaftsmodells erscheinen auf dem europäischen Kontinent oft etwas schwer verdaulich. Entstammen Google, Amazon, Facebook, Airbnb, Uber und Co. doch einer Gedankenwelt, in der erlaubt ist, was funktioniert. In Europa sind hingegen etliche Bereiche des Gesellschaftssystems genau geregelt, eine allzu exzessive Auslegung der Marktwirtschaft bedeutet da gleichzeitig oft auch Gesetzesbruch.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden



Schlagworte