Letztes Update am Fr, 10.04.2015 19:20

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Terrorismus

Selbstmordanschlag auf Militärbasis in USA verhindert

Der mutmaßliche Attentäter habe mit seiner Tat die Terrormiliz Islamischer Staat unterstützen wollen.



Washington – In den USA ist offenbar ein Selbstmordanschlag auf einen Militärstützpunkt verhindert worden. In Kansas sei am Freitag ein Mann festgenommen worden, der sich mit seinem Auto bei der Militärbasis Fort Riley in die Luft jagen wollte, teilte das US-Justizministerium in Washington mit. John T. Booker habe mit seiner Tat die Extremistenmiliz Islamischer Staat (IS) unterstützen wollen, hieß es.

Auf der Militärbasis werden unter anderem jene Soldaten ausgebildet, die ihrerseits die afghanischen und irakischen Sicherheitskräfte in moderner Militärtechnik schulen sollen. Fort Riley ist mit 407 Quadratkilometern fast so groß wie Wien und beherbergt 25.000 Soldaten und zivile Mitarbeiter. (APA/Reuters/AFP)