Letztes Update am Fr, 17.04.2015 08:53

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Justiz und Kriminalität

150-köpfige Jugendbande in Wien zerschlagen

Die Drahtzieher der unter dem Namen „Goldenberg“ in Erscheinung getretenen Gruppe wurden gefasst. 17 Verdächtigen werden Delikte wie Raub, Erpressung und Körperverletzung zur Last gelegt.

Symbolfoto.

© APA/SchlagerSymbolfoto.



Wien - Das Landeskriminalamt Wien hat eine weitverzweigte Jugendbande mit geschätzten 150 Mitgliedern zerschlagen. Die Drahtzieher der unter dem Namen „Goldenberg“ in Erscheinung getretenen Gruppe wurden festgenommen, berichtete die Polizei am Freitag. Dazu findet heute eine Pressekonferenz statt.

17 Verdächtigen verschiedenster Nationalitäten wird eine breite Palette an Strafrechtsdelikten wie schwerer Raub, Erpressung und Körperverletzung zur Last gelegt. Nähere Details präsentiert Oberstleutnant Robert Klug um 10.30 Uhr. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.