Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 02.09.2015


Verkehr

Brückenschlag in Pfunds gelungen

null

© Wenzel



Pfunds – Ein lang gehegter Wunsch der Gemeinde Pfunds, aber auch der lokalen Touristiker ist in Erfüllung gegangen: Eine 2,5 Meter breite und 50 Tonnen schwere Stahlkonstruktion verbindet seit dieser Woche die beiden Innufer im Ortsteil Stuben.

Zwei Zielgruppen werden Nutzer der neuen Brücke sein. Via-Claudia-Radfans finden jetzt einen bequemen Weg, um den reizvollen und kulturell interessanten Ortsteil zu erreichen. Alte Wirtshäuser winken dort ebenso wie die Liebfrauenkirche, wo das von der Unesco anerkannte immaterielle Kulturerbe der Heiliggrab-Bruderschaft gepflegt wird. „Die Verbindung über den Inn dient vor allem auch der einheimischen Bevölkerung“, stellte Bürgermeister Gerhard Witting fest.

Wie die Brücke heißen wird, bleibe vorerst ein Geheimnis. „Der Name wird beim Einweihungsfest am 26. September im Beisein von unserem Landeshauptmann bekannt gegeben“, bemerkte Witting. Die Kosten von 500.000 Euro teilen sich Gemeinde, TVB und das Land. Hergestellt hat die Brücke übrigens eine heimische Schlosserei. (hwe)