Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 03.05.2017


Verkehr

Außerfern: Im Mai drohen Verzögerungen

null

© Land Tirol/BBA



Reutte – Noch bis Sonntag, 7. Mai, ist die L268, die Straße von Steeg nach Kaisers, täglich von 7 bis 18 Uhr gesperrt. Zu jeder vollen Stunde wird die Verbindung für jeweils fünf Minuten geöffnet. Für alle Fahrzeuge über 3,5 Tonnen gilt absolutes Fahrverbot.

Voraussichtlich ab Montag, 8. Mai, starten im Außerfern Belagsarbeiten der Landesstraßenverwaltung. An der B179 Fernpassstraße, der L255 Planseestraße und der L72 Hahntennjochstraße werden Fahrbahnschäden saniert und Spurrillen beseitigt. „Die Verbesserung der Griffigkeit der Beläge bringt auch eine Erhöhung der Verkehrssicherheit“, erklärt der Leiter des Baubezirksamtes Reutte, Wolfgang Haas. Bei den Baulosen wird der Verkehr jeweils einspurig aufrechterhalten. Teils sind Totalsperren notwendig. Die Belagsarbeiten sollten Mitte Juni abgeschlossen sein.

An der B179 Fernpassstraße stehen auf rund einem Kilometer Belagsarbeiten im Bereich der Postwiese am Katzenberg an. Vier Arbeitstage sind für die vorbereitenden Fräsarbeiten veranschlagt. Die obere Tragschicht soll in einer Nacht ab 17.30 Uhr eingebaut werden. Die Asphaltierungsarbeiten werden nochmals zwei Tage in Anspruch nehmen. Der Verkehr wird während der gesamten Bauzeit einspurig mit Postenregelung aufrechterhalten.

Eine eintägige Totalsperr­e ist hingegen während der Asphaltierungsarbeiten im Zuge der Sanierung auf der Planseestraße im Bereich Arch­bachbrücke bis Seespitze notwendig. Es gibt keine örtliche Umleitung für das zwei Kilometer lange Baulos. An den restlichen fünf bis sechs Arbeitstagen erfolgt die Verkehrsführung ebenfalls einspurig mit Postenregelung.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Zwei Tage gesperrt wird die L72 Hahntennjochstraße von der Passhöhe bis Pfafflar auf einer Länge von drei Kilometern sein. Auch hier besteht keine örtliche Umleitungsmöglichkeit. Weil Asphaltierungen nur bei trockener Witterung möglich sind, ist der genaue Zeitpunkt der Sperren derzeit nicht vorhersehbar. (hm, TT)