Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 12.07.2018


Verkehr

Neue Umleitung am Glocknerkreisverkehr

© BBA LienzDer fertig gestellte Abschnitt dient ab Montag als Umleitung.Foto: BBA Lienz



Nußdorf-Debant – Der Glocknerkreis im Gemeindegebiet von Nußdorf-Debant und Lienz wird zweispurig ausgebaut. In den vergangenen sechs Wochen wurde der neue Anschluss der B107a Großglocknerstraße Abzweigung Lienz an den Kreisverkehr errichtet. Diese Arbeiten werden abgeschlossen. Am Montag, den 16. Juli, startet die dritte und letzte Bauphase.

Der bisher fertig gestellte Straßenabschnitt dient dann als Umleitung, während südlich und östlich davon weitergebaut wird. Bis November ist die Fertigstellung geplant. Die Transalpine Ölleitung (TAL) quert in diesem Bereich die Bundesstraße. „Die TAL nutzt die Gunst der Stunde und entfernt eine Mantelleitung, die das eigentliche Transportrohr umgibt“, berichtet Harald Haider vom Baubezirksamt (BBA) Lienz. Auch die Zufahrt zum Areal der Firma Liebherr Hausgeräte muss neu errichtet werden.

Ziel des zweispurigen Ausbaus ist, den Verkehr auf der stark frequentierten B100 Drautalstraße flüssiger zu machen. Die Verkehrsteilnehmer müssen sich dann frühzeitig einordnen, um die gewünschte Ausfahrt aus dem Kreisverkehr erreichen zu können. Ein Wechsel der Fahrstreifen im Kreisverkehr ist nicht möglich. 1,3 Millionen Euro Gesamtkosten sind für das Gemeinschaftsprojekt veranschlagt. (TT)