Letztes Update am Di, 20.11.2018 07:26

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Kärnten

Winterchaos: Südautobahn in Kärnten nach Lkw-Unfällen gesperrt

Wegen heftiger Schneefälle kam es in den Morgenstunden in Kärnten zu mehreren Unfällen. Die Südautobahn musste an zwei Stellen gesperrt werden.

© APA(Symbolfoto)



Wien/Klagenfurt – Wegen der winterlichen Witterung ist es Dienstagfrüh in Kärnten zu mehreren Lkw-Unfällen gekommen. Die Südautobahn A2 war in Kärnten deshalb in den Morgenstunden an zwei Stellen gesperrt, wie die Asfinag in einer Aussendung mitteilte. Auf der A2 zwischen Arnoldstein und der Grenze zu Italien blockierte ein ins Schleudern geratener Lkw alle Fahrstreifen in Fahrtrichtung Wien.

Zu Behinderungen kam es außerdem in Richtung Wien zwischen Wernberg und Velden-West nach einem Unfall mit drei Lkw. Die Asfinag appellierte an alle Autofahrerinnen und Autofahrer, ausreichend Sicherheitsabstand zu halten und auf die Geschwindigkeit zu achten. „Aufgrund der aktuellen winterlichen Fahrverhältnisse stehen wir seit Stunden im Volleinsatz. Bei beiden Unfällen versuchen wir aktuell, möglichst rasch Fahrspuren für den Verkehr zu öffnen. Das ist wichtig, damit auch unsere Pflüge wieder vorankommen. Bitte unbedingt die Fahrweise an die Witterungsbedingungen anpassen“, so Regionalleiter Hannes Zausnig. Die Dauer der Sperren ist derzeit nicht abschätzbar. (APA)