Letztes Update am Fr, 05.04.2019 22:43

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tirol

Bauarbeiten am Deutschen Eck: Änderungen im Tiroler Zugverkehr

Zwischen Rosenheim und Salzburg wird ab 11. April an der Zugstrecke gebaut – mit spürbaren Auswirkungen auf den Zugverkehr in Tirol. Im Sommer ist die Bahnstrecke am Deutschen Eck eine Woche komplett gesperrt.

Die Abfahrzeiten der Railjet-Züge von und nach Bregenz ändern sich in Tirol wegen der Bauarbeiten am Deutschen Eck.

© ÖBB/KapfererDie Abfahrzeiten der Railjet-Züge von und nach Bregenz ändern sich in Tirol wegen der Bauarbeiten am Deutschen Eck.



Innsbruck — Ab 11. April beginnt die Deutsche Bahn mit umfangreichen Erneuerungsarbeiten auf der Bahnstrecke zwischen Rosenheim und Salzburg. Das hat auch spürbare Auswirkungen auf den Zugverkehr in Tirol. Betroffen ist vor allem die Verbindung von und nach Bregenz. Außerdem können Anschlüsse am Innsbrucker Hauptbahnhof und in Wörgl nicht hergestellt werden.

Bis 6. Juni ist die Bahnstrecke von Rosenheim nach Salzburg nur eingleisig befahrbar. Es kommt deshalb laut Aussendung der ÖBB zu Einschränkungen des Zugverkehrs über das Deutsche Eck. Konkret bedeutet dies, dass die Railjets aus Salzburg in Richtung Bregenz zwischen 15 und 25 Minuten später in Tirol bzw. Vorarlberg ankommen. In der umgekehrten Richtung fahren die Railjets zwischen 15 und 25 Minuten früher an den Vorarlberger und Tiroler Bahnhöfen ab.

Änderungen auch bei vier REX-Zügen ins Oberland

Diese Änderungen wirken sich auch auf den Nahverkehr in Tirol aus. „Durch die verspätete Ankunft bzw. frühere Abfahrt der Railjets können die gewohnten Anschlüsse in Wörgl und Innsbruck nicht gewährleistet werden", teilten die ÖBB mit.

Zudem gibt es Änderungen bei vier REX-Zügen von Innsbruck ins Oberland. REX 5382 (10.52 Uhr ab Innsbruck Hbf.), REX 5390 (14.52 Uhr ab Innsbruck Hbf.), REX 5394 (16.52 Uhr ab Innsbruck Hbf.) und REX 5398 (18.52 Uhr ab Innsbruck Hbf.) verkehren jeweils um zehn Minuten früher bis Imst-Pitztal Bahnhof. Am Bahnhof Imst-Pitztal gibt es eine längere Wartezeit, um die Vorfahrt für die Fernverkehrszüge in Richtung Vorarlberg aufgrund der Eingleisigkeit in diesem Abschnitt sicherzustellen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Die Verbindungen von und nach Zürich sind von den Einschränkungen in diesem Zeitraum nicht betroffen und verkehren planmäßig.

Deutsches Eck eine Woche lang für Züge komplett gesperrt

Von 6. bis 12. Juni ist die Strecke zwischen Rosenheim und Salzburg dann komplett gesperrt. ÖBB-Züge von und nach Zürich werden über Zell am See umgeleitet. Für die Railjet-Züge von und nach Bregenz wird zwischen Wörgl und Salzburg ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Damit kann die Reise bis zu 90 Minuten länger dauern.

„Die ÖBB bitten um Verständnis und ersuchen die Reisenden, sich rechtzeitig vor Fahrtantritt nochmals über ihre gewählte Verbindung im Detail zu informieren", hieß es in der Aussendung. Die Änderungen sind bereits in den ÖBB-Fahrplan eingearbeitet und können über die Fahrplanauskunft Scotty, die ÖBB-Homepage und die Scotty-App abgerufen werden. (TT.com)