Letztes Update am Mo, 17.06.2019 12:16

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Vorarlberg/Tirol

Silvretta-Hochalpenstraße öffnet kommenden Mittwoch

Mit wetterbedingter Verspätung geht die Wintersperre zu Ende. Ab 19. Juni ist die Straßenverbindung zwischen Vorarlberg und Tirol wieder geöffnet.

Als Ausflugsstrecke sehr beliebt: die Silvretta-Hochalpenstraße.

© APA/GOLM SILVRETTA/LÜNERSEE TOURAls Ausflugsstrecke sehr beliebt: die Silvretta-Hochalpenstraße.



Partenen/Galtür – Mit wetterbedingter Verspätung wird am Mittwoch (19. Juni) ab 17 Uhr die Silvretta-Hochalpenstraße nach der Wintersperre wieder für den Verkehr geöffnet. Das gaben die Vorarlberger Illwerke-Vkw am Montag bekannt. Die nach Arlbergpass und Arlbergtunnel dritte Straßenverbindung zwischen Vorarlberg und Tirol ist wegen ihres Panaromas als Ausflugsstrecke äußerst beliebt.

Die Silvretta-Hochalpenstraße schlängelt sich über 32 Kehren auf der Montafoner Seite auf die Bieler Höhe, mit 2032 Metern ihr höchster Punkt, über zwei Kehren geht es nach insgesamt 22,3 Kilometern bis zum Endpunkt in Galtür. Sie wird jährlich von rund 400.000 Benutzern befahren. Die mautpflichtige Straße ist Werk und Eigentum der Vorarlberger Illwerke.

Die Schneemassen des vergangenen Winters haben im Silvretta- und Vermuntgebiet deutliche Spuren hinterlassen. In Kombination mit anhaltend nasskalten Witterungsbedingungen vor allem im Mai konnten die Räumungsteams in diesem Jahr erst verzögert mit der Instandsetzung der Passstraße starten. Die Benutzung der Silvretta-Hochalpenstraße ist wegen der äußeren Einflüsse jeweils auf das Zeitfenster der Sommermonate (Juni bis September) beschränkt. (APA)