Letztes Update am Fr, 12.07.2019 10:11

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Verkehr

Ellbögener Landesstraße ab 11 Uhr wieder befahrbar

Nach einem Hangrutsch in der Nacht auf Donnerstag oberhalb der Ellbögener Straße bei Ellbögen wird die Landesstraße für den Verkehr am Freitag ab 11 Uhr wieder einspurig freigegeben.

Symbolfoto.

© APASymbolfoto.



Ellbögen – Bei einem Hangrutsch in der Nacht auf Donnerstag oberhalb der Ellbögener Straße (L 38) bei Ellbögen war die Straße rund eineinhalb Meter hoch verschüttet worden. Eine Straßensperre war die Folge. Heute ab elf Uhr wird die L 38 einspurig mit Ampelregelung für den Verkehr geöffnet sein. Das ergab ein Lokalaugenschein mit Landesgeologen Roman Ausserlechner Freitagfrüh.

Als erste Maßnahmen wurden eine Neuverankerung der Betonleitwände durchgeführt, um die Straße vor möglichen Nachrutschungen abzusichern. „Am kommenden Montag starten dann weitere Sicherungsarbeiten, die voraussichtlich rund zwei Wochen in Anspruch nehmen werden“, informiert Ausserlechner. Dabei wird an der Schadstelle zusätzlich zu den Betonleitwänden eine Holzankerwand errichtet, nach deren Umsetzung die Straße wieder zweispurig freigegeben werden kann. (TT.com)