Letztes Update am Di, 17.09.2019 07:03

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

Dritter E-Scooter-Betreiber zieht sich wieder aus Innsbruck zurück

(Symbolfoto)

© Reuters(Symbolfoto)



So schnell der dritte E-Scooter-Betreiber gekommen war, so schnell war er dann auch wieder weg. Seit ein paar Tagen sind die Fahrzeuge des Anbieters Hive aus Innsbruck verschwunden. Den Grund dafür, den beschreibt Unternehmenssprecher Martin Schrotter so: „Die Stadt hat sehr niveauvolle Spielregeln aufgestellt. Wir sind derzeit technisch nicht in der Lage, diese, was die Geschwindigkeitsbegrenzungen betrifft, einzuhalten.“ Deshalb ziehe man sich zurück und will im Frühjahr 2020 noch einmal einen Anlauf in Innsbruck starten. Dabei müsste der Betreiber die Akkreditierungsvereinbarung der Stadt gar nicht unterschreiben. Man will aber. „Wir wollen hier ein partnerschaftliches Miteinander finden und hier gemeinsam auch in der Zukunft zusammenarbeiten“, sagt Schrotter. (mw)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren


Schlagworte