Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 28.09.2019


Innsbruck

Rund um Ottoburg und Marktplatz: Zwei neue Baustellen in Innsbruck

Die Ampelanlage bei der Ottoburg muss saniert werden.

© DomanigDie Ampelanlage bei der Ottoburg muss saniert werden.



Der Baustellenmarathon in Innsbruck geht weiter. Um rechtzeitig vor dem Aufbau der Christkindlmärkte fertig zu sein, starten am Montag, 30. September, zeitgleich zwei Baustellen in der Innenstadt. Zum einen ist die bis zu sieben Wochen andauernde Sanierung der südlichen Ampelanlage bei der Innbrücke — jene bei der Ottoburg — notwendig. Zum anderen finden seitens der Innsbrucker Verkehrsbetriebe (IVB) Umbauten im Bereich des Terminals am Marktplatz statt. Dort wird eine Lücke bei den Glasdächern der Haltestelle geschlossen. Dazu werden die südliche bzw. östliche gepflasterte Aufstellfläche unter dem neuen Glasüberbau verbreitert, wodurch eine Verbesserung am Umsteigeknoten Terminal umgesetzt wird.

Nach der Morgenverkehrsspitze wird am Montag ab 8.30 Uhr eine Fahrbahn südlich des Terminals zeitweise durch Ladetätigkeiten für die Baustelle benötigt. Für den Individualverkehr steht damit manchmal nur noch eine Fahrspur zur Verfügung. Der öffentliche Verkehr wird weiterhin über den Terminal abgewickelt. Auf die IVB-Linien haben die Arbeiten nur einen geringen Einfluss, die Haltestellen werden je nach Baufortschritt geringfügig verschoben. Damit die Sanierung der südlichen Ampelanlage an der Innbrücke durchgeführt werden kann, wird die gesamte Anlage während der Bauzeit ausgeschaltet. Um die Sicherheit in dieser Zeit zu erhöhen, ist das Linksabbiegen vom Innrain kommend auf die Brücke und von der Brücke auf die Herzog-Otto-Straße verboten. Der öffentliche Verkehr ist von der Regelung ausgenommen. Die Zufahrt zur Altstadt ist aus Süden und Norden kommend wie bisher möglich. Die Radwegverbindung ist unterbrochen. Radfahrer können im Kreuzungsbereich schieben oder die Fahrbahn benützen. Für Fußgänger sind alle Gehverbindungen mit kleineren Behinderungen jederzeit möglich. (TT)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.