Letztes Update am Mo, 04.11.2019 12:43

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

Bauarbeiten am Bahnhofsvorplatz in Innsbruck am Freitag abgeschlossen

Rund einen Monat früher als geplant ist Schluss mit der Großbaustelle am Südtiroler Platz: Am Freitagvormittag werden alle Umleitungen um den Hauptbahnhof aufgehoben.

Rund um den neuen Südtiroler Platz kann der Verkehr bald wieder normal fließen.

© LarchRund um den neuen Südtiroler Platz kann der Verkehr bald wieder normal fließen.



Innsbruck — Gute Neuigkeiten gibt es für geplagte Verkehrsteilnehmer, die in den vergangenen Monaten rund um den Hauptbahnhof in Innsbruck starke Nerven beweisen mussten: Die grundlegende Sanierung des Südtiroler Platzes wird bereits am kommenden Freitag abgeschlossen, wie die Stadt in einer Aussendung mitteilt.

Im Laufe des Vormittages werden alle Umleitungen um den Hauptbahnhof aufgehoben. Die Adamgasse wird im Bereich Salurner Straße bis Bozner Platz wieder „umgekehrt", also wie vorher als Einbahn von Süd nach Nord geführt.

Die wegen der Baustelle geänderte Verkehrsführung der IVB-Linien konnte schon Anfang Oktober aufgehoben werden. Alle Linien verkehren seither wieder planmäßig über den Hauptbahnhof.

„Einen solchen Baustellenablauf wie am Südtiroler Platz kann man sich nur wünschen", lautet das Fazit der ressortzuständigen Stadträtin Uschi Schwarzl.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Was genau saniert wurde

Laut Stadt war der Platz „dringend sanierungsbedürftig", nachdem er im Jahr 2005 mit einem rötlichen Asphalt-Belag gestaltet worden war. Die IVB erneuerten die beiden Gleisbögen im Bereich „Uhrturm". IKB und Tigas verlegten Leitungen für Strom, Wasser, Kanal sowie Gas und Hausanschlüsse. Die Stadt Innsbruck führte großflächige Asphaltierungsarbeiten durch und versah den Platz mit schwarzem Standardasphalt. Auch der Straßenoberbau in den Kreuzungen mit der Brixner Straße und der Salurner Straße wurde auf eine Tiefe von ca. 80 cm erneuert.

Ein Baustellenplan, der kontinuierlich aktualisiert wird, steht hier zum Abrufen bereit. (TT.com)

So sah er früher aus: Der Vorplatz des Innsbrucker Hauptbahnhofes wurde seit April aufwendig saniert.
So sah er früher aus: Der Vorplatz des Innsbrucker Hauptbahnhofes wurde seit April aufwendig saniert.
- Domanig