Letztes Update am Mo, 07.10.2013 11:37

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Verkehr

Umfahrung Mittewald ist fertig

Am 5. Oktober ist feierliche Eröffnung, die alte Straße soll aufgewertet werden.



Von Catharina Oblasser

Assling, Anras – Nach 25 Jahren Überlegung und etwas mehr als einem Jahr Bauzeit ist es so weit: Die Umfahrung der Fraktion Mittewald, die teils zu Assling und teils zu Anras gehört, ist vollendet. Damit verläuft die Pustertalstraße B100 nicht mehr durch die engen Kurven des Örtchens, sondern macht einen drei Kilometer langen Bogen Richtung Drau um Kirche, Schule und Wohnhäuser. An die 5,5 Millionen brutto hat das Vorhaben verschlungen.

„Die feierliche Eröffnung ist am Samstag, den 5. Oktober“, informiert Johannes Nemmert vom Baubezirks­amt. „Auch der zuständige Landesrat, LHStv. Josef Geisler, wird anwesend sein“, so Nemmert. Für die alte Straße, die bald vom Durchzugsverkehr und dem damit verbundenen Lärm befreit ist, gibt es ebenfalls schon Pläne. Wie sie lauten, will Nemmert nicht verraten. „Das ist LHStv. Josef Geisler vorbehalten.“

Für Autofahrer geht es jetzt ein klein wenig schneller durch das Pustertal. Konnte man die Engstelle bei Mittewald bisher nur mit 50 km/h passieren, so ist auf der Umfahrung größtenteils Tempo 100 möglich. Ob auch der Radarkasten, der zurzeit vor dem Bahnhof Mittewald blitzt, auf die Umfahrung übersiedelt, kann Johannes Nemmert noch nicht sagen.




Kommentieren