Letztes Update am Fr, 26.08.2016 10:51

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wetter

Sommer startet noch einmal durch: Das sind die Hitzepole Tirols

Die Sonne macht derzeit Überstunden und daran ändert sich auch am Wochenende nichts. Hochsommerliche Hitze sorgt für ideales Freizeit- und Badewetter in Tirol.

Zum Ferienbeginn herrscht wieder perfektes Badewetter in Tirol.

© Andreas Rottensteiner / TTZum Ferienbeginn herrscht wieder perfektes Badewetter in Tirol.



Innsbruck - Strahlender Sonnenschein, ein nahezu wolkenloser Himmel und Temperaturen, die die Quecksilbersäule auf Werte jenseits der 30 Grad steigen lassen. Im August-Endspurt dreht der Sommer in Tirol noch einmal richtig auf. Mit 32,3 Grad waren Imst und Landeck am Donnerstag die Hitzepole des Landes. Schwitzen war auch in Innsbruck bei 31,6 Grad angesagt. Haiming (30,4 Grad) und Jenbach (30,2 Grad) komplettieren die Top-5-Rangliste.

Die gute Nachricht: Das hochsommerliche Wetter hält auch am Wochenende noch an. Von früh bis spät scheint die Sonne in vielen Landesteilen beinahe ungestört. Heiße Luftmassen aus dem westlichen Mittelmeerraum sorgen zudem wieder verbreitet für Temperaturen oberhalb der 30-Grad-Marke.

In Tirol macht die Sonne bereits seit Wochenbeginn Überstunden. „Im Mittel gibt es Ende August nur etwa 40 bis 50 Sonnenstunden pro Woche“, so Ubimet Wetterexperte Thore Hansen. „Bis Sonntag summieren sich die Sonnenstunden im Tiroler Oberland oder in Osttirol auf teils mehr als 80 Stunden.“ Mehr sei zu der fortgeschrittenen Jahreszeit und den damit bereits deutlich kürzeren Tagen kaum noch möglich.

Erst gegen Sonntagabend ist mit einzelnen Wärmegewittern zu rechnen. Zu Wochenbeginn wird das Wetter etwas unbeständiger. „Mit Temperaturen um die 27 Grad wird es aber alles andere als kühl“, ergänzt der Meteorologe. (TT.com)




Kommentieren


Schlagworte