Letztes Update am Mi, 17.01.2018 15:10

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Spektakuläre Aufnahme

Schnee-Tornado wirbelte durch Mölltal: Video sorgt für Aufsehen

Laut ZAMG handelt es sich bei dem Phänomen, das ein Amateurfilmer in Kärnten festgehalten hat, um ein „seltenes und extrem spannendes Wetterereignis“.

Bei dem auf Video festgehaltenen Wetterphänomen handelt es sich laut ZAMG entweder um einen F0-Tornado (schwächste Klasse), oder einen sogenannten „Gustnado".

© Screenshot/Facebook/MaierBei dem auf Video festgehaltenen Wetterphänomen handelt es sich laut ZAMG entweder um einen F0-Tornado (schwächste Klasse), oder einen sogenannten „Gustnado".



Stall im Mölltal — Für Aufregung hat am Mittwoch ein Facebook-Video aus der Gemeinde Stall im Mölltal (Bezirk Spittal an der Drau) gesorgt. Darauf zu sehen ist eine Luftverwirbelung, die so mancher User als „Tornado" identifiziert haben will. Laut Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) handelt es sich entweder um einen Tornado „schwächster Klasse" oder einen „Gustnado".

„Heute sind kräftige Schauer aus dem Norden über das Gebiet gezogen, dabei hat es auch stärkere Windböen gegeben", erklärte Meteorologe Gerhard Hohenwarter. Bei dem auf Video festgehaltenen Wetterphänomen handelt es sich laut ZAMG entweder um einen F0-Tornado (schwächste Klasse), oder einen sogenannten „Gustnado", eine durch eine kräftige Windböe hervorgerufene Verwirbelung. Das Wort setzt sich aus dem englischen „gust" für Sturmböe und dem Wortteil „nado" aus Tornado zusammen.

Auf alle Fälle handelt es sich dabei laut ZAMG um ein „seltenes und extrem spannendes" Wetterereignis. Hohenwarter dazu: „In dem Fall aus Stall im Mölltal hat man es besonders schön gesehen, weil es den frischen Pulverschnee von heute Früh aufgewirbelt hat."

Aufgrund starker Windböen waren Bäume auf Stromleitungen gestürzt. Weitere Schadensmeldungen gab es bisher nicht. (TT.com, APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren


Schlagworte