Letztes Update am Di, 04.12.2018 09:03

DPA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Unwetter

Hagel und Überschwemmungen auf Urlaubsinsel Zypern

Die Rettungskräfte musste mehrere Autofahrer retten, die von den Wassermassen überrascht worden waren und in ihren Fahrzeugen eingeschlossen wurden.

(Symbolfoto)

© REUTERS(Symbolfoto)



Nikosia – Ein starker Herbststurm mit Hagel und starken Regenfällen hat die Mittelmeerinsel Zypern heimgesucht. Polizei und Feuerwehr mussten in der Nacht zum Dienstag mehrfach ausrücken, um in Autos eingeschlossene Fahrer zu befreien und umgestürzte Bäume sowie Solaranlagen zu beseitigen, die vom Wind losgerissen worden waren.

Blitz und Donner rissen die Einwohner aus dem Schlaf, wie Radio- und Fernsehsender aus allen Teilen der drittgrößten Mittelmeerinsel berichteten. Zahlreiche Haupt- und Zufahrtsstraßen vor allem in der Hauptstadt Nikosia sowie in der Hafenstadt Limassol waren am Dienstagmorgen unpassierbar, wie das zyprische Staatsfernsehen RIK berichtete. Menschen kamen nach vorläufigen Angaben der Polizei nicht zu Schaden. (dpa)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Eine dünne Schneeschicht bedeckt den Boden in der Polipoli Spring State Recreation Area auf der Insel Maui im amerikanischen Gliedstaat Hawaii.Sturmtief
Sturmtief

Seltenes Gastspiel: Minus 11 Grad und Schnee auf Hawaii

Schnee- statt Strandurlaub: Zu Beginn der Woche hielt Väterchen Frost im amerikanische Urlaubsparadies Hawaii Einzug – laut Wetterexperten herrschen „histori ...

Symbolbild.Tirol
Tirol

Frühlingsgefühle in Tirol: Hoch Dorit bringt bis zu 14 Grad

Ab Mittwoch macht sich ein Hochdruckgebiet in Tirol breit und beschert einen frühlingshaften Valentinstag – gefolgt von einem strahlend sonnigen Wochenende.

(Symbolfoto)Wetter
Wetter

Lawinengefahr in Tirol stieg wieder auf „erheblich“

In Tirol stieg die Lawinengefahr wieder auf Stufe 3 der fünfteiligen Skala. Gefahrenstellen befinden sich hauptsächlich an sehr steilen Schattenhängen sowie ...

Der etwa 15 Meter hohe Baum wurde an der Wurzel abgerissen und krachte auf die Wiese.Starke Böen
Starke Böen

Stürmischer Föhn fegte über Tirol: Baum im Rapoldipark umgerissen

Verletzt wurde durch den umgestürzten Baum zum Glück niemand. Die Innsbrucker Feuerwehr warnt die Bevölkerung einmal mehr vor dem Aufenthalt in Parks und Wäl ...

Heftige Sturmböen werden am Montag in Tirol erwartet.Tirol
Tirol

Sturmtief bringt Böen mit bis zu 100 km/h und Kaltfront

Von bis zu 15 Grad am Sonntag rasseln die Temperaturen dank Sturmtief „Uwe“ zu Beginn der neuen Woche massiv in den Keller. Auch Neuschnee steht wieder auf d ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »