Letztes Update am Di, 12.02.2019 14:35

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tirol

Frühlingsgefühle in Tirol: Hoch Dorit bringt bis zu 14 Grad

Ab Mittwoch macht sich ein Hochdruckgebiet in Tirol breit und beschert einen frühlingshaften Valentinstag – gefolgt von einem strahlend sonnigen Wochenende.

Symbolbild.

© Botanischer GartenSymbolbild.



Innsbruck – Während der Februar in Tirol noch mit frostigen Temperaturen und Lawinengefahr gestartet ist, macht sich nun ein Hochdruckgebiet mit dem Namen Dorit breit und sorgt für erste Frühlingsboten. Ab Mittwoch macht sich Dorit von Westen aus bemerkbar und sorgt zum Wochenende hin für Temperaturen bis zu 14 Grad. Weniger erfreulich ist der Wetterumschwung für Pollenallergiker, die Frühblüher Hasel und Erle stehen schon in den Startlöchern.

Dorit sorgt für Frühlingsgefühle am Valentinstag

Am Dienstag schaut es in den meisten Teilen Tirols noch recht trüb aus, die Temperaturen liegen zwischen minus drei und plus vier Grad. Lediglich in Osttirol bringt lebendiger Nordföhn sonniges und mildes Wetter, hier steigen die Temperaturen auf bis zu sechs Grad. In der Nacht bleibt es noch überwiegend frostig.

Zur Wochenmitte schleicht sich das Hochdruckgebiet von Westen aus an und sorgt schon am Mittwoch für Sonnenschein in ganz Tirol. Am längsten brauchen die Wolken im Unterland, um sich zu verziehen, am Nachmittag sollten sie jedoch überall verschwunden sein. Die Temperaturen steigen dann auf bis zu acht, in Osttirol sogar maximal elf Grad.

Ähnlich frühlingshaft geht es am Valentinstag weiter. Der Sonnenschein wird nur durch ein paar vereinzelte Wölkchen getrübt. Die Temperaturen bleiben mild bei Höchstwerten von acht Grad in Nordtirol. In Osttirol werden sogar bis zu zwölf Grad erwartet.

Strahlend sonniges Wochenende mit bis zu 14 Grad

Wenig Abwechslung bietet das Wetter am Wochenende. Ab Freitag scheint überwiegend die Sonne vom Himmel. „Im ganzen Land scheint von früh bis spät die Sonne, meist ist der Himmel sogar wolkenlos“, prognostiziert UBIMET-Chefmeteorologe Manfred Spatzierer. Die Temperaturen klettern weiter nach oben und erreichen bis zu zwölf Grad in Nordtirol. Weiterhin die Nase vorn hat Osttirol, hier sind am Wochenende sogar bis zu 14 Grad möglich. (TT.com)