Letztes Update am Mo, 11.03.2019 20:41

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wetter

Mindestens zwölf Tote durch schwere Unwetter in Brasilien

Anhaltender Regen im Großraum Sao Paulo kostete mehrere Menschen das Leben. Mehrere Flüsse traten über die Ufer.

Unwetter-Schaden in Sao Paulo.

© AFPUnwetter-Schaden in Sao Paulo.



Sao Paulo – Unwetter mit heftigen Regenfällen haben im Großraum der brasilianischen Wirtschaftsmetropole Sao Paulo zu Überschwemmungen und Erdrutschen geführt. Mindestens zwölf Menschen kamen ums Leben, wie das Nachrichtenportal Uol am Montagmittag (Ortszeit) unter Berufung auf die Feuerwehr berichtete.

Der Regen begann am Sonntagabend und ließ mehrere Flüsse in der Region um die Millionenstadt über die Ufer treten. Der Gouverneur des Bundesstaates Sao Paulo, Joao Doria, forderte die Bevölkerung im TV-Sender Globo auf, nur im äußersten Notfall die Häuser zu verlassen. In den kommenden zwei Tagen werde der Regen anhalten, sagte er. Noch in der Früh war zunächst von drei Toten die Rede, diese Zahl stieg dann aber schnell.

Einige Gebiete verwandelten sich durch das teils meterhoch auf den Straßen stehende Hochwasser in Insellandschaften. Die Rettungskräfte setzten Boote und Hubschrauber ein, um die dort festsitzenden Menschen zu erreichen. Das Fernsehen zeigte Bilder von dramatischen Rettungsaktionen. (dpa)




Kommentieren


Schlagworte


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

In der Stadt Shiraz wurden Autos zusammengeschoben.Iran
Iran

Mindestens 17 Tote durch Unwetter im Iran

Mehr als 70 Menschen wurden durch die schweren Unwetter verletzt. Die Regierung berief eine Krisensitzung ein.

Der Montag wird unbeständig: Sonne, Wolken, Regen- oder Schneeschauer sind möglich.Wetter
Wetter

Frühling macht Pause: Kalter Wochenstart im Anmarsch

Nach einem traumhaft frühlingshaften Wochenende startet der Montag eher unterkühlt. Erst gegen Ende der Woche macht sich die Sonne wieder breit.

Die Krokusse blühen: Frühling auf den Telfer WiesenWetter
Wetter

20 Grad und mehr: Am Wochenende dreht der Frühling richtig auf

Am Wochenende gibt es in ganz Tirol wieder Sonnenschein und Temperaturen, die erstmals die 20-Grad-Marke knacken könnten. Ab nächster Woche folgt bereits wie ...

Symbolfoto.Australien
Australien

Tropensturm Trevor bewegt sich auf Australien zu

Annähernd 1000 Menschen auf Groote Eylandt mussten ihre Heimat vorübergehend verlassen. Der Sturm soll Windgeschwindigkeiten von bis zu 260 Kilometern pro St ...

Sonne und milde Temperaturen: Hoch "Hannelore" bringt den Frühling nach Tirol.Wetter
Wetter

Sonne und 20 Grad: „Hannelore“ bringt den Frühling nach Tirol

Nach einer unterkühlten und teilweise frostigen Wochenmitte bringt Hoch “Hannelore“ Sonnenschein und milde Temperaturen ins Inntal. Ende der Woche steigt das ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »