Letztes Update am Do, 14.03.2019 13:53

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Kläranlagen-Analyse

Kokain in Innsbrucker Abwasser innerhalb von zwei Jahren verdoppelt

Laut Gerichtsmedizin ist die Menge der Drogenrückstände im Abwasser deutlich gestiegen – sowohl in Innsbruck als auch in anderen untersuchten Gebieten.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen