Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 16.03.2019


EU

Kandidatur bei EU-Wahl: Früherer „EU-Bauer“ macht blau

Manfred Tisal kandidiert bei der EU-Wahl für die FPÖ.

© APA/BARBARA GINDLManfred Tisal kandidiert bei der EU-Wahl für die FPÖ.



Der als „EU-Bauer" beim Villacher Fasching bekannt gewordene Kärntner Manfred Tisal kandidiert bei der Europawahl am 26. Mai für die FPÖ. Allerdings für den unwählbaren 11. Listenplatz. „Er zeigt damit seine Verbundenheit, dass er uns unterstützt", sagt FPÖ-Generalsekretär und Spitzenkandidat Harald Vilimsky.

„Tisal gelingt es seit Jahrzehnten, die Absurditäten der EU auf ironische, satirische und witzige Art und Weis­e zu artikulieren, und begeistert damit sein Publikum", befindet Vilimsky.

Tisal trat bis 2017 als „EU-Bauer" beim Villacher Fasching auf. Außerdem hatte er eine satirische Radio­sendung, die vom ORF Kärnten nach flüchtlingsfeindlichen Äußerungen allerdings abgesetzt wurde. (TT)